Отзывы о kybun и интервью

Здесь опубликованы все отзывы о продуктах kybun. Вы можете выбрать отзывы определенной категории.

(Reset)

Отзывы о kybun

Ich trage die kybun Schuhe bei meiner Arbeit im Verkauf und in der Werkstatt. Zudem absolviere ich mein regeneratives Lauftraining mit dem Modell Magglingen um damit meinen Körper von den harten Strapazen optimal zu entlasten. (Stifi Reichmuth hat im Freistil bis 86 Kg die Bronzemedaille an der WM 2019 gewonnen. Dies ist die erste WM Medaille im Freistil seit es darüber Aufzeichnungen (1904) gibt!)

Stefan Reichmuth, Ringer aus der Schweiz

Morgens beim Aufstehen fühlte es sich an, als träte ich mit der rechten Ferse in eine Reisszwecke. Unwillkürlich habe ich wohl versucht, das betroffene Bein weniger zu belasten. Infolge der Schonhaltung bekam ich heftige Hüftschmerzen, denen dann meine ganze Aufmerksamkeit galt. Schliesslich wurde mir klar, dass ich völlig anders lief als zuvor und meine Hüftgelenke lediglich deshalb überstrapaziert wurden. Meine Schmerzen wurden jedoch immer grösser. Ich bekam neue Einlagen, aber nie passten sie perfekt. Ich war verzweifelt, denn nur durch eine ausgewogene Ernährung und die täglichen Wanderungen mit meinem Mann hatte ich ja abgenommen und meinen Typ-2-Diabetes, der schon insulinpflichtig zu werden drohte, in den Griff bekommen. Das sollte jetzt alles vorbei sein? Damit wollte ich mich nicht abfinden. Dank meiner Tochter wurde ich auf die kybun Schuhe aufmerksam. In einem kybun Shop stand ich dann auf einer gepolsterten Matte. Der Verkäufer forderte mich auf, mit dem ganzen Fuss aufzutreten und beim Laufen mal richtig abzurollen. Das habe ich mich zunächst nicht getraut. Ganz vorsichtig wagte ich den ersten Schritt und stellte fest, dass das schmerzfrei funktionierte. Mir kamen vor Erleichterung die Tränen. Ich probierte die ersten Paar Luftkissen-Schuhe an. Ich hatte vor, die zu mieten, um sie zu testen. Ich lief allerdings derart gut darin – die kranke Ferse tat kaum noch weh – dass ich gleich zwei Paar kaufte. Ich bekam zusätzlich Dehnungsübungen gezeigt. Die Übungen mache ich seither mehrmals täglich. Schon seit einem Dreivierteljahr kann ich nun wieder völlig schmerzfrei gehen, brennende Füsse und stechende Schmerzen gehören der Vergangenheit an. Inzwischen besitze ich sechs Paar Schuhe mit der Luftkissensohle. Mich hat einfach der Ehrgeiz gepackt. Schliesslich habe ich auf diese Weise in den letzten vier Jahren zwölf Kilo abgenommen und meine Blutwerte liegen wieder im Normalbereich. Ich kann jetzt völlig auf Diabetes-Medikamente verzichten.

Ulrike Rausch aus Deutschland

Heinz Zürcher aus der Schweiz

Ich habe eine Massive Fehlstellung des linken Fussgelenkes mit ausgeprägtem Knick-Senkfuss und starke schmerzen beim Gehen. Mein Orthopäde hat Einlagen verordnet, damit hatte ich aber schon früher keinen Erfolg. Durch die Empfehlung meiner Ehefrau habe ich mich bei der Firma kybun gemeldet, wo ich von Herrn Karl Müller kompetent beraten wurde. Er hat sich der Problematik persönlich angenommen und nach einer nachhaltigen Lösung gesucht und den Schuh auf meine Bedürfnisse umgestaltet und angepasst. Mit dem kybun Schuh kann ich bedeutend sicherer gehen, habe besseren Halt, kaum mehr Schmerzen und die Schwellungen haben deutlich abgenommen. Mein Gang hat sich verbessert und auch meine Lebensqualität hat sich deutlich gesteigert.

Heinz Zürcher aus der Schweiz

Barbara Bürgin, Leiterin der Kinderkrippe Purzelhuus, Schweiz

Wenn sie mit der Matte spielen können, bauen sie sie aufeinander oder stellen Klötze darunter. Auch aus dem Bällebad haben sie Bälle darunter gestellt und sind auf dem Boden rumgeflitzt. Wenn sie kreativ sein können, sind sie es immer.

Barbara Bürgin, Leiterin der Kinderkrippe Purzelhuus, Schweiz

Hansruedi Baumann, Sportpädagoge aus der Schweiz

Wir von "Mut tut gut!" versuchen den Eltern, den Betreuern und Lehrpersonen Tipps zu geben, wie man anregende Lernumgebungen bereitstellen kann. Sodass sich die Kinder intensiv und mit viel Spass bewegen können. Zu anregenden und vielseitigen Materialien gehören auch die weich-elastischen kybun Matten. Sie animieren zum Rollen, Purzelbäume machen, federn und bouncen wie auf einem Minitrampolin. Natürlich sind sie auch ganz gute Unterlagen für Sprünge. Auch zum Bauen, Büchern anschauen oder auskurieren werden sie von den Kindern eingesetzt. So Matten sind schon fast eine Garantie, dass die Kinder den Purzelbaum wieder lernen, was heute bekanntlich nicht mehr selbstverständlich ist.

Hansruedi Baumann, Sportpädagoge aus der Schweiz

Esther Näf Besucher kybun World, Schweiz

Er fühlt sich sehr gut an. Ich habe ihn nur ausgezogen, damit die Schuhe besser zu meiner Kleidung passen. Aber ich habe bereits zwei Paar gekauft und werde die sicher gerne ausführen.

Esther Näf Besucher kybun World, Schweiz

Paul Krähemann Besucher kybun World, Schweiz

Er ist sehr gut! Er entlastet den Rücken. War zu Beginn ein komisches Gefühl aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran.

Paul Krähemann Besucher kybun World, Schweiz

Heidi Frei aus der Schweiz

Es ging sicher 10 Jahren bis ich einigermassen wieder zurück im Leben war. Seit 5 Jahren bin ich sehr gut zurück im Leben und möchte mich jetzt schmerzfrei bewegen. Deshalb kam ich auf den kybun Schuh. Ich werde diesen Schuh mein Leben lang tragen. Das ist wirklich die wahre Freude.

Heidi Frei aus der Schweiz

Carlo Bachmann aus der Schweiz

Ausschlaggebend war, dass ich gemerkt habe, dass es mich zwingt, anders zu gehen. Das ich zum Beispiel keine Schläge mehr auf die Gelenke habe. Vor allem mein Sprunggelenk und das linke Knie taten mir immer extrem weh. Hat schon etwas gebessert. Ich habe natürlich nicht erwartet, dass ich 30 Jahre in zwei Monaten wieder hinbiege. Aber ich habe bereits einen ziemlich guten Weg dahin gemacht.

Carlo Bachmann aus der Schweiz

Michel aus Wetzikon, Schweiz

Ich finde es wichtig, dass die Menschen, die in der gleichen Situation sind, in der ich vor drei Wochen war, wissen, es gibt Hoffnung. Dass nicht alle Hoffnung verloren ist, nur weil sie mit Mühe und ach und krach in der Küche stehen und vielleicht was kochen und sonst nichts mehr machen können. Ich glaube wirklich, wenn sie schmerzen in den Füssen haben beim Gehen, bewegen, rausgehen - es wäre wenigstens einen Versuch wert. Die Beratung ist phänomenal hier. Ich kenne jetzt nur den Shop Rüti, weil er in der Nachbarschaft ist. Er hat sich sehr grosse Mühe gegeben mich zu beraten, mit Empfehlungen, mir zu helfen und liess mich nicht aus dem Laden, bevor ich 100% sicher war, dass ich das Richtige habe.

Michel aus Wetzikon, Schweiz

Patrick Steimann Küchenchef Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz

Ein Traum, ich habe es vorher gar nicht geglaubt, bevor ich es dann selber ausprobiert habe. Ich bin sehr beeindruckt von dieser Rutschfestigkeit, weil die Sohle das gar nicht herzeigt. Was eben andere Sicherheitsschuhe haben. Deswegen bin ich sehr begeistert. Ob auf Öl oder Wasser überhaupt kein Problem.

Patrick Steimann Küchenchef Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz

Bettina Steimann, Verantwortliche Réception Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz

Ich würde auf jeden Fall empfehlen, dass man es ausprobiert. Wie gesagt man geht wie auf Wolken, man geht viel angenehmer. Ich finde, man merkt, dass man richtig was für den Körper tut, indem man das Gleichgewicht halten muss und ausbalanciert. Man spürt irgendwie jeden Muskel mehr im Körper als sonst.

Bettina Steimann, Verantwortliche Réception Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz

Samuel Gerber aus der Schweiz

Es war sogar soweit, dass ich eine Zeitlang mit Krücken gehen musste, weil ich wirklich nicht mehr gehen konnte. Man kann so viel ausprobieren. Man kann es auch mit Einlagen versuchen aber es ist alles mit so hohen Kosten verbunden und danach hilft es nicht unbedingt. Vor allem muss man trotzdem andere Schuhe kaufen um die Einlagen zu tragen und die sind dann auch nicht günstig. Also kauft man lieber von Anfang an einen kybun Schuh. Macht sehr viel für die Gesundheit, man hat zum Beispiel eine ganz andere Haltung. Der Rücken und mehr werden einfach entlastet. Es wird alles viel lockerer indem, dass man sich einfach bewegt beim Gehen.

Samuel Gerber aus der Schweiz

Kathrin Gerber-Blaser aus der Schweiz

Es war zu Beginne ein komisches Gehen, aber es hat eine Weile gebraucht und jetzt habe ich keine Schmerzen mehr in der Bandscheibe. Ich bin froh, dass ich diesen Schuh habe. Ich würde sie nicht mehr hergeben! Ich würde sie definitiv nicht mehr hergeben! Ich habe schon noch andere Schuhe aber ich trage die selten muss ich sagen. Ich gehe so viel mit den Hunden spazieren und das sind einfach Welten!

Kathrin Gerber-Blaser aus der Schweiz

Yvonne Heule, kybun World Besucherin aus der Schweiz

Wie sind Sie auf die kybun World aufmerksam geworden? Ich wurde an der Rhema in Altstätten auf die kybun World aufmerksam geworden. Da bekam ich am Stand einen Gutschein. Wie finden Sie das elastisch-federnde Gefühl im kybun Schuh? Ich trage fast nur noch kybun Schuhe, weil ich das Laufen auf diesen Schuhen ganz anders empfinde als auf herkömmlichen Schuhen. Wie hat Ihnen der Rundgang durch die kybun World gefallen? Es war sehr interessant auch zu sehen, wie viel Gesundheitliches an so einem Schuh dranhängt.

Yvonne Heule, kybun World Besucherin aus der Schweiz

Carlo Bachmann aus der Schweiz

Wenn ich andere Schuhe trage, gehe ich bereits anders. Ich ziehe den Fuss nicht mehr so nach, sondern rolle mit der Ferse ab. Das konnte ich in den letzten Jahren nicht, ich lief dann einfach.

Carlo Bachmann aus der Schweiz

Seit 2016 habe ich 11’606’690 Schritte auf der elastisch-federnden Lufkissensohle des kybun Schuh gemacht. Mit jedem meiner Schuhe habe ich durchschnittlich 3.8 Millionen Schritte zurückgelegt.

John Jacko aus Malaysia

Dr. med. Sabine Bleuel, Orthopädin, Unfall-, Hand- und Fusschirurgin

Was sagt die Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie zum kybun Konzept? Erfahren Sie mehr im Interview.

Dr. med. Sabine Bleuel, Orthopädin, Unfall-, Hand- und Fusschirurgin

Michel aus Wetzikon, Schweiz

Der Schuh hat mir und da übertreibe ich nicht, wahrscheinlich ein paar zusätzliche Lebensjahre beschert. Obwohl meine Krankheit sehr selten ist, vermute ich, dass viele Menschen, die ähnliche Beschwerden haben. Die nicht gehen oder aus dem Haus können, Gicht etc. haben sehr davon profitieren können. Man geht wie auf Wolken und für die Schmerzen, die man hat, schon nur, wenn man in der Küche steht, ist der Schuh eindeutig eine Sensation.

Michel aus Wetzikon, Schweiz

kybun Schuhe verbinden in idealer Weise drei wichtige Faktoren des gesunden und angenehmen Gehens in Schuhen - die Elastizität jedes Schrittes, Komfort - dank der perfekten Form und Geräumigkeit des Schuhs - und einfaches Training und Bewegung der unteren Extremitäten durch regelmäßiges Gehen, dank dem Prinzip des instabilen Fusses. Das Einnehmen der maximalen Muskeln der unteren Extremitäten sowie des Rumpfes führt automatisch zu deren Stärkung. Die Einbeziehung aller Muskeln beim regelmäßigen Gehen führt auch zu einer deutlichen Leistungssteigerung den "Muskelpump", der sich positiv auf das venöse und lymphatische System der unteren Extremitäten auswirkt. Das Gehen in diesen Schuhen lindert somit chronische Rücken- und Gelenkschmerzen, wirkt sich positiv auf überbeanspruchte Sehnen und Bänder aus und kann nicht zuletzt Spannung und Druck in den Waden reduzieren. Der Haupteinsatz von kybun Schuhen ist für mich das Gehen auf hartem Untergrund – Das Gehen zur Arbeit durch die Stadt, intensiver Stadt-Tourismus (Ausflüge, etc.). Aber auch in leichterem Gelände werden Sie davon profitieren. Zieh die kybun Schuhe an und deine Füsse werden dir dankbar sein. Darüber hinaus sind sie einfach bequem....

Jiří Šedivý, M.D., Leiter der Abteilung für Orthopädie, Krankenhaus Jihlava, Tschechische Republik

Stephanie Bruhin, Ladenchefin Winterthur, Schweiz

Man geht natürlich viel weicher und man steht bequemer. Wenn man natürlich den ganzen Tag am Arbeiten ist, ist es viel angenehmer.

Stephanie Bruhin, Ladenchefin Winterthur, Schweiz

Rebecca Bänziger, Bäcker-Konditorin und Verkäuferin Winterthur, Schweiz

Ich hatte immer sehr schwere Beine und seit ich mit denen Arbeite habe ich nichts mehr.

Rebecca Bänziger, Bäcker-Konditorin und Verkäuferin Winterthur, Schweiz

Nach 18 vollen Marathons und mehreren halben Marathons musste ich kürzlich wegen Schmerzen im unteren Rücken und in den Beinen damit aufhören. Die medizinische Diagnose lautete Spinalstenose. Aber ich habe nie aufgehört, mich zu bewegen. Dank der Kombination von kybun Schuhen und Pilates kann ich lange Spaziergänge und Wanderungen in der wunderschönen finnischen Natur machen.

Juhani Turunen aus Finnland

Urs Gerber, Inhaber Holzofe Grabebeck Winterthur, Schweiz

Ich finde jeder muss so einen Schuh tragen. Man steht ja viel bei der Arbeit. Wir sind hier 8 bis 9 Stunden pro Tag und meistens tragen sie Schuhe, die sie nicht mehr möchten oder sie tragen Sneakers die geschlossen sind. Dieser Schuh ist wie, ich kann es nicht sagen. Es ist schwierig zum Erklären, wie auf einer Wolke würde ich sagen.

Urs Gerber, Inhaber Holzofe Grabebeck Winterthur, Schweiz

Bettina Forrer, Serviceangestellte aus der Schweiz

Ich finde er ist auch sehr rutschfest. Wenn man in die Küche reinläuft und der Boden ist nass hat man nicht  das Gefühl man rutsche aus. Das ist ein sehr guter Grund in diesem Beruf.

Bettina Forrer, Serviceangestellte aus der Schweiz

Klaus Nussbaumer, CEO Pizolbahnen AG

Ich kannte den kybun Schuh vorher nur vom Hören. Seit wir in Koorperation sind habe ich ihn oft und viel an. Weil er wirklich bequem zum Gehen ist. Er trägt auch positiv zu meinem Bewegungsapparat.

Klaus Nussbaumer, CEO Pizolbahnen AG

Franz Heinzer, Weltmeister und Swiss Ski Nachwuchstrainer

Wenn ich lange stehe oder lange auf den Beinen bin, dann habe ich ihn sowieso an. Ich mache sogar Bergläufe mit dem kybun Schuh. Für leichten Sport geeignet. Ich brauche ihn aber sehr stark für den Sport.

Franz Heinzer, Weltmeister und Swiss Ski Nachwuchstrainer

Björn Caviezel, CEO Heidiland Tourismus AG

Es ist der Schuh, den man für alles brauchen kann. Wenn man sich selber viel bewegt. Ich gehe oft mit dem Hund laufen und dann ist immer klar, im kybun Schuh. Etwas anderes kommt nicht in Frage.

Björn Caviezel, CEO Heidiland Tourismus AG

Christoph Kempter Geschäftsführer der SOPAC AG in St.Gallen

Ich habe einfach gemerkt, wenn man am Computer sitzt und arbeitet, dass man automatisch eine falsche Körperhaltung hat. Da hilft mir einerseits der Stehtisch sehr und andererseits die Matte um die Körperhaltung viel besser zu gestalten. Seit ich die habe, habe ich wirklich das Gefühl, dass ich weniger Rückenschmerzen habe. Was ich in der Vergangenheit regelmässig hatte. Also es ich eigentlich weg. Ich fühle mich viel agiler und wohler bei der Arbeit.

Christoph Kempter Geschäftsführer der SOPAC AG in St.Gallen

Michel aus Wetzikon, Schweiz

Vor drei Wochen habe ich den Schuh gekauft, da lief ich noch an Krücken durch die Gegend. Langsam wie ein alter Mann. Heute kann ich aus dem Haus, kann einkaufen und kann kleine Sachen erledigen. Diese Freiheit, die man hat, ist wie, wenn man das erste Mal mit einem Auto oder Motorrad fährt. Man hat plötzlich wieder Möglichkeiten.

Michel aus Wetzikon, Schweiz

Der kybun Schuh ist zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann ist es der Schuh zum walk on the sunny side of life. 

Alexander Tschäppät (selig), Nationalrat aus der Schweiz

Heidi Frei aus der Schweiz

Zum Beispiel meine Mutter und mein Bruder haben gesagt ich sei viel agiler unterwegs. Ich merke es selber vielleicht nicht unbedingt aber die Rückmeldungen sind da, dass ich agiler unterwegs bin. Ich bin den Tag durch viel fitter, weil die Schmerzen nicht gleichkommen und mir die Energie geraubt wird.

Heidi Frei aus der Schweiz

Meine Frau hat vor ein paar Wochen den kybun Schuh (Bern) gekauft und liebt ihn! Sie hatte vor einiger Zeit starke Schmerzen in den Füßen, die mit einem Kniegelenkersatz zusammenhängen, und sagt, sie genießt eine Menge Erleichterung. Jetzt wollen ihre Mitarbeiter auch ein Paar!

Voice over Sprecher aus Montana, USA

Michael Hirte Mundharmonikaspieler aus Deutschland

Normalerweise hatte ich immer auf der Bühne einen Hocker. Bei diesem Konzert habe ich auch einen weil es länger geht. Wenn ich mal eine halbe Stunde spiele oder so, dann musste ich damals schon einen Hocker nehmen und mich hinsetzen. Ich hatte richtig Schmerzen beim Stehen. Das habe ich bei diesen Schuhen nicht. Da kann ich oben auf der Bühne stehen, ich kann mich bewegen, ich kann spielen und tut nix mehr weh.

Michael Hirte Mundharmonikaspieler aus Deutschland

Philipp Scheuble, Gemeindepräsident Rüthi SG

Der Schmerz ist wirklich weg. Wenn ich den Schuh den ganzen Tag im Büro anhabe ist der Schmerz weg. Für mich war es wirklich faszinierend. Ich hätte es nicht gedacht. Es war eine lange Zeit, dass der Schmerz allgegenwärtig war. Insbesondere am Abend bei zu Bett gehen hat man es gemerkt. Seit ich diesen Schuh habe ist der Schmerz wirklich weg. Ohne weitere Veränderungen an meinem Lebensstil oder zusätzlich Bewegung/Sport, es ist nichts Weiteres dazu gekommen. Wirklich nur das Tragen dieses Schuhs.

Philipp Scheuble, Gemeindepräsident Rüthi SG

Urs Gerber, Inhaber Holzofe Grabebeck Winterthur, Schweiz

Du kannst deine Brötchen irgendwo kaufen oder du kannst deine Brötchen bei uns kaufen. Wir machen es einfach ein bisschen anders als andere und darum sind sie so wie sie sind. Es kostet vielleicht ein bisschen mehr aber es ist wie bei diesem Schuh, man nimmt es wieder. Kunden kommen wieder und kaufen sich ein Brötchen und ich werde immer noch weiterhin kybun tragen und kaufen.

Urs Gerber, Inhaber Holzofe Grabebeck Winterthur, Schweiz

Die Entdeckung der kybun Schuhe war für mich lebenswendend. Seit Geburt lebe ich mit einen Senk-/ Spreiz-/Platt-Fuss. Weil offensichtlich keine passenden Schuhe für mich gefunden werden konnte, liessen meine Eltern für teures Geld Schuhe nach Mass machen. Ich habe keine guten Erinnerungen daran. In der Primarschulzeit reiste meine Mutter zwei Mal im Jahr mit mir nach Zürich in ein Spezialgeschäft. Ich erinnere mich an die beklemmenden Stunden in dem „überheizten“ Geschäft, sehe die bemühte Verkäuferin mit armvollen Schuhen daherkommen – mit mässigem Erfolg. Familienwanderungen, Schulreisen und Skiferien waren für meistens eine Qual. Im Mai 2014 entdeckte ich die kybun Schuhe, das Erlebnis des Jahres! Seither kann ich stundenlang gehen ohne Schmerzen. Ich gehe auf harten Strassen, z.B. beim Einkaufen in einer Stadt: ich ermüde nicht  mehr und kein Fuss tut weh!  Früher bewirkte fast jeder Schritt einen Schlag auf meine nicht mehr ganz gesunde Hüfte; heute sind Hüften und Rücken wohlauf. Im Hause, wo Keramikplatten liegen, bin ich glücklich mit kybun Sandalen. Ich begleite meine Enkel stundenlang durchs Technorama oder durch den Zoo, ich stehe in Warteschlangen oder längere Zeit am Herd, stehe bewusst und freue mich! Es ist ein Genuss, bewusst und aufrecht zu gehen.

Kathrin Müller-Hänny aus Lenzburg, Schweiz

Kandid Hofstetter lebt in Russland

Das grösste Argument ist, dass man sehr gelenkschonend damit gehen kann. Es ist ja nicht nur für die Knie selber, sondern der ganze Bewegungsablauf. Es ist für den Körper angenehm, dass man auf eine Art und Weise steht und geht. Bei der ich mich im Gesamten wohl fühle. Man ist in dem Sinn locker, es ist ein natürliches Gehen. Über Stock und Stein, rauf oder runter man hat einen guten Halt. Man fühlt sich wohl dabei.

Kandid Hofstetter lebt in Russland

Stefan Burkhalter, Schwinger aus der Schweiz

Ja vor allem zum Gehen, wenn ich lange Arbeitstage habe. Wenn ich viel gehen oder stehen muss, dann ziehe ich ihn an. Er ist für mich der beste Schuh, ich habe keine Rücken- und Knieschmerzen. Was für mich selbstverständlich ist, ist der grün-weisse Schuh wenn ich ein Fussballspiel in St. Gallen besuche.

Stefan Burkhalter, Schwinger aus der Schweiz

Stefan Burkhalter, Schwinger aus der Schweiz

Ich bekam weniger Schläge auf das Fussgelenk, dadurch war es auch schonender und die Heilung ging besser.

Stefan Burkhalter, Schwinger aus der Schweiz

Kunde aus der Schweiz

Ich hatte eine chronische Achillessehnenentzündung und war lange in der Physiotherapie. In der Zeit als es wieder besser war hatte ich den kybun Schuh viel an und es hat wirklich genützt.

Kunde aus der Schweiz

Kunde aus der Schweiz

Ich konnte fast zwei Jahre lang nicht mehr gehen, da ich eine Diskushernie hatte. Dann hat mir ein Freund solche Schuhe geschenkt. Ich ging regelmässig damit spazieren und so kam ich zum Gehen zurück. Jetzt ist es wieder gut. Mit dem kybun Schuh? Ja mit kybun und Gebet.

Kunde aus der Schweiz

Irene Millard-Faude lebt in Australien

Man ist natürlich weniger Müde und vor allem man hat keine Schmerzen, wenn man schon etwas älter ist. Die Knie sind bei mir immer das Problem, links Arthroskopie, rechts sogar schon zwei Mal. Man will ja nicht noch schlimmer werden. Mit diesem Schuh kann man wirklich wieder gehen. Wieder wirklich Freude am Leben haben. Man merkt es stärkt die Muskeln. Die Muskeln helfen alles am Knie zusammen zu halten. Es ist einfach super.

Irene Millard-Faude lebt in Australien

Ruth Bloch lebt in Australien

Jeder der sich beklagt wieviel der kybun Schuh kostet sollte das gleich vergessen. Jeder Schuh wird individuell mit Handarbeit hergestellt. Ich habe es selber gesehen. Die Produktionslinie ist so lange und so kompliziert. Ein Wunderschuh wird da hergestellt. Kein Wunder ist er teuer, aber er ist jeden Dollar wert. Muss ich sagen.

Ruth Bloch lebt in Australien

Die freiwilligen Fahrer des Schweizerischen Roten Kreuz Kanton St.Gallen Region Rorschach & Rheintal haben einen Fahreranlass mit Besichtigung der kybun World besucht. Durch das Tragen des Schuhs konnte eindrücklich nachvollzogen werden, wie federnd und schlagdämmend der Schuh ist. Vor allem beim Wechsel auf die gewohnten Schuhe war der Wow-Effekt verblüffend. Der Erlebnisrundgang war spannend, informativ und sehr kurzweilig. Herzlichen Dank für die kompetente und hilfsbereite Führung. Ein schöner Ausflug für Gruppen, gerade auch, weil man den Schuh direkt erleben kann.

Schweizerisches Rotes Kreuz, St. Gallen

Urs Künzler aus der Schweiz

Ich bin überzeugt, dass die Gelenke nicht sauber laufen wen ich auf einem herkömmlichen Laufband bin. Das ist gelenkschonend und gleichzeitig extrem gleichgewichtsfördernd. Weil der Fussnerv viel mehr aktiviert wird, als im herkömmlichen Schuh, Laufband oder auf dem normalen Gelände.

Urs Künzler aus der Schweiz

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen um mich von ganzem Herzen bei euch für die grosse Unterstützung zu bedanken! Der kybun Schuh hat mir auf meinem Weg zurück enorm geholfen und für diesen Support bin ich extrem dankbar. 

Tatjana Stiffler Schweizer Skilangläuferin

Bettina Forrer, Serviceangestellte aus der Schweiz

Ich trage sie viel und habe wirklich keine Fuss- und Rückenschmerzen mehr.

Bettina Forrer, Serviceangestellte aus der Schweiz

Patrick Steimann Küchenchef Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz

Es hat sich denke ich schon was gebessert, weil ich habe keine Schmerzen mehr, seitdem ich den Schuh trage. Das stimmt schon ja!

Patrick Steimann Küchenchef Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz

Bettina Steimann, Verantwortliche Réception Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz

Es ist ganz anders. Du steigst aus dem Schuh oder überhaupt nach einem langen Arbeitstag, du kommst nach Hause und es ist ein ganz anderes Gefühl. Es ist wirklich so.

Bettina Steimann, Verantwortliche Réception Hotel Hirschen in Wildhaus, Schweiz