kybun: движение на рабочем месте

Kybun — революционная концепция движения, применяя которую можно без труда улучшить эргономичность рабочего места. Работа стоя на мягком и эластичном пружинистом мате kyBounder — здоровая альтернатива пассивному сидению. Мягкая и эластичная структура мата стимулирует мелкие мышцы ступней и ног, отвечающих за равновесие тела. Кроме того, оснащение рабочих мест матами kyBounder и конторками повысит эффективность системы охраны труда. Удобное рабочее место — немаловажный фактор, который влияет на мотивацию и удовлетворение работой и способствует уменьшению числа пропущенных по болезни дней.

Обувь kyBoot особенно хорошо подходит тем, кому приходится много ходить в течение рабочего дня. Главная особенность этой новинки — уникальная подошва, дающая ощущение ходьбы по воздуху. Мягкая воздушная подушка разгружает суставы и способствует расслаблению мышц шеи и спины. Обувь kyBoot обеспечивает амортизирующий эффект при ходьбе и остается удобной даже после длительного использования.

Преимущества и результат применения:

  • снятие напряжения и расслабление мускулатуры;
  • улучшение осанки;
  • эффективное средство при болях в спине;
  • снятие усталости.
  • более продуктивная работа за счет сочетания умственной и двигательной активности;
  • стимулирование творческих и познавательных способностей;
  • улучшение физической формы без дополнительных затрат времени;
  • удовольствие от занятий.

Opinions/customer testimonials

Manuela Fellner, Sängerin und Schweizer Grand Prix Siegerin, Schweiz

Manuela Fellner, Sängerin und Schweizer Grand Prix Siegerin, Schweiz

Ich spüre, dass mein Fuss extrem gestärkt wird. In den High Heels z.B. habe ich nun ein viel besseres Gefühl. Weil ich den kyBoot täglich trage, ist meine Fussmuskulatur einiges trainierter als vorher.

M. O. aus Villingen-Schwenningen, Deutschland

Vor acht Jahren wurde ich (damals 42 J.) mit der Diagnose Kniearthrose vierten Grades konfrontiert. Merkwürdig - ich ernähre mich gesund und bin normalgewichtig. Als Krankenschwester muss ich sehr viel laufen und bin auf die Funktion meiner Beine angewiesen. In den ersten Jahren hatte ich lediglich Schmerzen beim abwärts gehen. Die Schmerzen nahmen zu, wenn ich viel auf den Beinen war. In meinem Beruf waren das über acht Stunden, manchmal ohne Pause. Gelegentlich nahm ich Schmerzmedikamente. Doch irgendwann wurde der Leidensdruck so groß, dass ich ein Knie operieren ließ. Zunächst meinte ich, von dem Eingriff zu profitieren.  Doch durch die einseitige Belastung direkt nach der OP, verschlechterte sich das andere Knie. Als wenn es so sein sollte, wurde ich vor der zweiten geplanten OP mit dem Kyboot konfrontiert. In einer Boutique bekam ich beiläufig die Beratung einer Kundin mit, und ich hörte interessiert zu. Der Verkäufer empfahl auch mir, den Schuh nur mal kurz zu probieren. Etwas skeptisch folgte ich seinem Rat. Die ersten Schritte waren: Wow super bequem! So einen Tragekomfort hatte ich noch nie erlebt. Und gut sahen sie auch noch aus. Ich muss dazu sagen, dass ich keine Trägerin von "Gesundheitsschuhen" war. Trotz der Knieprobleme war ich zu eitel. Also der Kyboot war unfassbar bequem und cool, aber 260.- Euro.... - puh! Meine mich begleitende Freundin redete mir zu: bei meinem Job , und mit den Knieproblemen brauche ich die Schuhe! Und ich habe die Investition nicht bereut. Den ganzen Tag über bin ich nun fast schmerzfrei auf den Beinen - ohne Schmerzmittel. Die OP habe ich vorerst storniert. Natürlich ersetzen die Schuhe nicht den Knorpel. Die Pufferzone fehlt nach wie vor. Bei Belastungen habe ich nach wie vor Schmerzen und komme nicht in die Knie. Aber ich kann meinen Beruf weitestgehend schmerzfrei ausüben. Und das gibt mir Lebensqualität. Ich werde häufig auf die Schuhe angesprochen. Zum Einen sind sie Blickfang in ansprechender Farbe. Zum Anderen wird gesagt "Es sieht so aus, als würdest Du auf Wolken gehen" - so "leichtfüßig". Und genau so läuft es sich auch.

Sabine Bauer, Mitarbeiterin Wäscherei, Schweiz

Sabine Bauer, Mitarbeiterin Wäscherei, Schweiz

Als ich in der Wäscherei zu arbeiten begann, hatte ich beim Bügeln jeweils Rückenschmerzen. Ich ging ins Rückenzentrum und konnte dort den kyBoot testen. Den Schuh durfte ich auch Zuhause und bei der Arbeit testen. Ab sofort hatte ich keine Rückenbeschwerden mehr. Das war für mich ausschlaggebend, denn sonst hätte ich die Arbeitsstelle wechseln müssen. Schliesslich entschied ich mich für diesen Sandalen.

Media reports about kybun in the world of work

понедельник 30. мая 2016Warum es mehr Stehpulte geben müsste

Warum es mehr Stehpulte geben müsste

Stehpulte sind nicht nur gut für den Rücken. Laut einer neuen Studie machen sie auch produktiver, und zwar deutlich.[подробнее]

пятница 01. апреля 2016«Sitzen ist extrem gesundheitsschädlich»

«Sitzen ist extrem gesundheitsschädlich»

Ein klassisches Problem bei unserer sitzenden Arbeitsweise sind Rücken- und Nackenschmerzen. Ein ergonomischer Arbeitsplatz kann hier viel bringen.[подробнее]

пятница 29. мая 2015Der perfekte Schuh für Blasmusikanten

Der perfekte Schuh für Blasmusikanten

Ein grosser Teil der Musikantinnen und Musikanten des Musikvereins Uttwil haben die Vorzüge des Schweizer Luftkissen-Schuh kyBoot entdeckt. [подробнее]